Schneelast: Fünf Albstädter Hallen sind gesperrt

Albstadt, 14.01.2019

Schneelast: Fünf Albstädter Hallen sind gesperrt

Die Sicherheit hat oberste Priorität: An den Gebäuden ist der Grenzwert für die zulässige Dachlast überschritten. 

Wie die Stadtverwaltung auf Nachfrage mitteilt, bleiben bis auf Weiteres fünf Albstädter Sporthallen gesperrt: Im einzelnen handelt es sich um die Schlossbergturnhalle in Ebingen, die Turnhalle am Progymnasium Tailfingen, die Raichberghalle in Ontsmettingen, die Lutherschulturnhalle in Tailfingen und – wie bereits am Sonntag vermutet – die Zollernalbhalle.

Zu viel Gewicht auf dem Dach: Die Grenzwerte, was die Tragfähigkeit angeht, sind überschritten. Die Zollernalbhalle und vier weitere Albstädter Sporthallen bleiben bis auf Weiteres gesperrt.
Zu viel Gewicht auf dem Dach: Die Grenzwerte, was die Tragfähigkeit angeht, sind überschritten. Die Zollernalbhalle und vier weitere Albstädter Sporthallen bleiben bis auf Weiteres gesperrt. Foto: Dagmar Stuhrmann

Laut Bernd-Michael Abt, Leiter des Amts für Bauen und Service, wird das Schneegewicht auf den Hallendächern täglich von den Hausmeistern ermittelt. Die Hallendächer haben eine Tragfähigkeit zwischen 100 und 125 Kilogramm pro Quadratmeter. Bei den genannten fünf Hallen sind die entsprechenden Grenzwerte überschritten.

Ob weitere städtische Gebäude aus Sicherheitsgründen gesperrt werden müssen und wie lange die nun gesperrten Hallen geschlossen bleiben, lässt sich nicht voraussagen. „Das hängt davon ab, wie es mit dem Schnee weitergeht“, sagt Abt.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter